Frauenarztpraxis am Klosterstern

Die onkologische Tumorkonferenz


.

Alle Untersuchungs- und Operationsergebnisse einer Patientin, deren Brustkrebserkrankung bei mir behandelt wird, werden umgehend in einer Tumorkonferenz beraten. Daran nehmen die jeweiligen Spezialisten der verschiedenen medizinischen Fachrichtungen teil. Gemeinsam erarbeiten sie eine individuelle Therapieempfehlung, die in einem Protokoll festgehalten wird. Sie dient als Grundlage für das Aufklärungsgespräch über Ihre weiteren Therapiemöglichkeiten.

.

Auf die Operation und die Zusammenschau aller bisher erhaltenen Befunde folgen meist weitere Behandlungsschritte, die gut geplant und besprochen werden müssen. Es schließt sich häufig eine Bestrahlung an, aber auch systemische Therapieschritte, wie die Einnahme von antihormonell wirkenden Medikamenten, speziellen Antikörpern und ggf. Chemotherapie um möglicherweise noch im Körper vorhandene Krebszellen vollständig zu zerstören.

.

Es wird nicht nach einem standardisierten Schema, aber nach weltweit unter Experten anerkannten Therapiestandards therapiert. Jeder Tumor ist anders und wird mit modernsten Untersuchungsmethoden genau analysiert und charakterisiert. So kann das individuelle Risiko bestimmt und jeder Patientin ein maßgeschneidertes Therapiekonzept empfohlen werden, das genau auf die Befunde den jeweiligen Tumor und auf die Lebenssituation der Patientin zugeschnitten ist.